2019 - 2023
Multitalent gesucht | Sanierung und Umbau Ossietzky – Hof Nordhausen

Das Quartier mit seinem aktuellen Gebäudebestand und verbindendem Freiraum wird durch gering invasive und investive Maßnahmen in einen neuen Ort mit zeitgemäßen Wohn-, Gemeinschafts- und Freiraumangeboten transformiert. Es werden übertragbare Lösungen für die zukunftsfähige Weiterentwicklung von Plattenbauquartieren entwickelt.
Integrierte Lösungen, die Wohnen, Soziales, Freiraum, Mobilität, Energie, Wasser und Versorgung auf Quartiersebene zusammendenken. Beitrag zum Diskurs von Klimaschutz und Klimaanpassung auf Quartiersebene.
(Text: H&P)

Fakten

Auftraggeber: Städtische Wohnungsbaugesellschaft mbH Nordhausen

Ort: Nordhausen
Status: in Ausführung
Planungsbeginn: 06|2019
Baubeginn BA 1: 03|2021
Baubeginn BA 2: geplant 09|2022
Fertigstellung BA 1: geplant 09|2022
Fertigstellung BA 2: geplant 02|2024
Bruttogeschossfläche BA 1: ca. 6.440 m2
Bruttogeschossfläche BA 2: ca. 3.130 m2

Leistungsbild

BA 1 – Dr.-Robert-Koch-Strasse 4 – 18
Lph 5-9
Termin- und Kostenplanung

BA 2 – Carl-von-Ossietzky-Strasse 3 – 6
Lph 1-9

Sonderfachleute

BA 1
Gebäudeplanung Lph 1-5: Hütten und Paläste, Berlin
Gebäudeplanung Lph 1-5: ZRS Architekten, Berlin
TGA, ELT und Bauphysik: e+Zeit Ingenieure, Berlin
Tragwerk: ZRS Ingenieure, Berlin
Brandschutz: ZRS Ingenieure, Berlin

BA 2
TGA, ELT und Bauphysik: e+Zeit Ingenieure, Berlin
Tragwerk: IB für Baustatik Ludger Hottenrott, Weimar
Brandschutz: Dr. Spindler, Erfurt

Freianlagen
Lph 1: schönherr Landschaftsarchitekten, Berlin
Lph 2-9: plandrei Landschaftsarchitekten, Erfurt

Gutachten
Baugrund: IHU Gesellschaft für Ingenieur-, Hydro- und Umweltgeologie mbH, Nordhausen
Schadstoffe: Nordhäuser Bauprüfinstitut GmbH, Nordhausen